Baccarat
Deutsch
BaccaratSeal
  • Bonus
  • Casino
  • Spielanleitung
  • Live
  • Handy
  • Echtes Geld

Offizielle Baccarat Regeln

Jeder, der Interesse an Casinospielen hat, hat wahrscheinlich von Baccarat gehört. Dies ist ein einfaches Kartenspiel, bei dem die Werte von Karten mit zwei Händen verglichen werden, die als "Banker" und "Dealer" bezeichnet werden. Bettors versuchen vorherzusagen, welche Hand einen besseren Wert (am nächsten bei neun) zurückgibt, um zu gewinnen. Wetten können auch auf eine Krawatte mit beiden Händen gelegt werden.

Grundlegende Baccarat-Regeln, die alle Spieler verstehen sollten

Es ist ein leicht zu erlernendes Spiel und bewegt sich auch schnell. Es sind diese beiden Eigenschaften, die es bei Casino-Spielern sehr beliebt machen. In diesem Artikel werden verschiedene Baccarat-Regeln zum Nutzen neuer und erfahrener Spieler erläutert.

Wetten platzieren

Wetten werden platziert, bevor Karten gezogen werden. Nachdem die Karten gemischt wurden, setzen die Spieler auf die Hand, die sie voraussichtlich gewinnen werden. Sie können auch vorhersagen, dass die beiden Hände die gleiche Summe ergeben - ein Gleichstand. Wenn Sie in einem physischen Casino spielen, setzen die Spieler, indem sie Chips im Wert ihrer Wette auf den Wettbereich des Dealer-Tisches legen.

In Online-Casinos geben die Spieler den Betrag ein, den sie setzen möchten, und der Betrag wird von ihrer Wettkonto-Brieftasche abgezogen. Sobald eine Runde läuft, dürfen die Spieler keine weiteren Wetten mehr platzieren und müssen auf die nächste Runde warten.

Umgang mit Karten

Bei einem Baccarat-Spiel werden Karten von einem Schuh ausgeteilt, der zwischen sechs und acht Decks enthält. Diese Karten werden zusammen gemischt. Zwei Karten werden sowohl dem Spieler als auch der Bankierhand ausgeteilt. Keine dieser Hände ist mit dem Spieler oder dem Casino verbunden.

Die Karten zwischen zwei und neun haben ihren Nennwert, während alle anderen Karten den Wert Null haben. Die Karten werden offen ausgeteilt. Danach bestimmt das Ergebnis der Spielerhand, ob eine zusätzliche Karte gezogen wird. Eine Hand kann stehen, während die andere eine zusätzliche Karte zieht, abhängig von der Summe, die sie haben.

Gewinnen in einer Partie Baccarat

Die Hand, die zuerst einen Wert von neun oder am nächsten (8) erreicht, gewinnt. Wenn die Summe von zwei Karten mehr als neun ist, wird die letzte Ziffer betrachtet, z. B. wird eine Hand mit einer Sieben und einer Fünf (7 + 5 = 12) als eine Zwei betrachtet. Wenn eine Hand anfänglich insgesamt neun hat, z. B. fünf und vier, wird dies als natürlich bezeichnet und sofort ausgezahlt. Das gleiche gilt für ein Unentschieden.

Wenn eine Wette gewinnt, erhält der Spieler eine Eins-zu-Eins-Auszahlung (sogar Geld). Dies bedeutet, dass sie einen ähnlichen Betrag gewinnen wie den Einsatz, den sie platziert haben.

Baccarat-Strategie

Da die Spieler die Karten nicht handhaben und manipulieren können, ist es schwierig, eine Strategie zu formulieren, die auf den Gewinn abzielt. Folglich spielen die Spieler normalerweise mit den Gewinnchancen und der Wahrscheinlichkeit herum. Die erste und häufigste Praxis besteht darin, die Gleichstandswette zu vermeiden. Obwohl es sich gut auszahlt, sind die Chancen, dass es auftritt, äußerst gering.

Die Strategie des Kartenzählens bietet ebenfalls keinen großen Vorteil. Das Fehlen einer klaren Strategie im Spiel macht es jedoch nicht weniger beliebt. Die Spieler lieben die hohen Gewinnchancen, die das Spiel bietet. Diejenigen ohne viel Erfahrung lieben es auch, weil sie meistens vom Glück abhängen.

Read more...
Baccarat

LinksHaftungsausschlussDatenschutzbestimmungenVerantwortungsbewusstes SpielenGeschäftsbedingungenSpielsuchtSitemap
© BaccaratSeal 2020