Baccarat-Kurzanleitung für Nicht-Spieler

Grundstrategie

2021-12-08

Eine Nacht in einem landbasierten Spielothek oder ein erstmaliges Online-Spiel erfordert, dass Sie ein Spiel auswählen, das Ihre Bankroll nicht in kurzer Zeit aufzehrt. Ein Spiel mit einem bescheidenen Hausvorteil, einem einfachen Spiel und einer unkomplizierten Strategie ist ideal. Genau das tut Baccarat für Sie. Mit dieser einfachen Anleitung sind Sie auch als Nicht-Spieler in wenigen Minuten bereit, Baccarat zu spielen.

Baccarat-Kurzanleitung für Nicht-Spieler

Baccarat-Grundlagen: So funktioniert es

Die Baccarat-Regeln sind einfach. Das Ziel dieses Casinospiels ist es, mehr Karten zu bekommen als der andere Spieler. Dazu müssen Sie darauf wetten, ob die nächste Karte höher oder niedriger als 9 ist. Wenn Sie gewinnen, werden Sie gemäß den unten aufgeführten Quoten ausgezahlt. Wenn du verlierst, bist du fertig.

Gewinnchancen 

Wenn Sie auf Schwarz setzen, haben Sie eine Gewinnchance von 80%, wenn die nächste Karte 8 oder höher ist. Sie haben auch eine Chance von 20 % zu verlieren, wenn die nächste Karte 7 oder niedriger ist. Wenn Sie auf Rot setzen, haben Sie eine 50/50-Gewinnchance, egal wie die nächste Karte aussieht.

Wettstrategien

Es gibt nur einen Wettstrategie beim Baccarat. Das heißt, immer auf Schwarz zu setzen. Wieso den? Weil es einfacher ist, das Ergebnis einer Hand vorherzusagen als das Ergebnis einer anderen Hand. Und da man nicht wissen kann, welcher Spieler das beste Blatt hat, ist es sinnvoll, jedes Mal auf Schwarz zu setzen.

Wie man Baccarat online spielt

Baccarat online zu spielen ist einfach, sobald Sie eine seriöse Seite gefunden haben die Baccarat-Spiele anbietet. Dann folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Schritt 1: Geld einzahlen

Bevor Sie beginnen, Baccarat online zu spielen, stellen Sie sicher, dass Sie Geld auf Ihr Konto einzahlen. Auf einigen Websites müssen Sie eine Einzahlung tätigen, bevor Sie spielen können. Andere lassen Sie sofort nach der Einzahlung spielen. In jedem Fall sollten Sie genügend Geld einzahlen, um Ihre Verluste zu decken.

  1. Schritt 2: Wählen Sie Ihr Spiel

Nachdem Sie Geld eingezahlt haben, möchten Sie ein Spiel auswählen. Es gibt zwei Haupttypen von Baccarat-Spielen. Dazu gehören amerikanisches Baccarat und europäisches Baccarat. Beide bieten ähnliche Auszahlungen, unterscheiden sich jedoch geringfügig in ihrer Funktionsweise.

American Baccarat verwendet drei Kartendecks. Ein Deck enthält 52 Karten, während die anderen beiden jeweils 13 Karten enthalten. Jedes Deck wird verdeckt ausgeteilt. Die Spieler platzieren Wetten, indem sie Chips auf beiden Seiten des Tisches platzieren. Der Dealer dreht die oberste Karte vom unteren Deck um, wenn alle Spieler ihre Einsätze platziert haben.

Wenn das Ergebnis eine 10 oder höher ist, gewinnt der Bankier. Andernfalls gewinnt der Spieler, der den höchsten Einsatz platziert hat.

Europäisches Baccarat verwendet vier Kartendecks. Zwei Decks enthalten 32 Karten, während die anderen beiden Decks jeweils 16 Karten enthalten. Nachdem alle Spieler ihre Einsätze getätigt haben, teilt der Dealer jedem Spieler acht Karten aus. Die restlichen 12 Karten werden verdeckt auf den Tisch gelegt. Auch hier gewinnt der Bankier, wenn er insgesamt neun oder zehn Punkte erreicht.

Was ist Dragon Bonus-Nebenwette?
2021-12-15